Mittwoch, 23. November 2011

agnes b. - Lidschatten

In meinem Testpäckchen von ccb waren ebenfalls zwei Monolidschatten der marke agnes b. enthalten. Diese Lidschatten gibt es laut Website in unterschiedlichen Effekten - meine stammen aus der Reihe "Spezial-Effekte" (kenn ich sonst nur in Zusammenhang mit Filmen). Angeblich bedeutet diese Bezeichnung, dass die Lidschatten aus mehreren Farbnuancen bestehen und wie eine Muschelschale je nach Lichteinfall unterschiedlich farbig schimmern. Alle Lidschatten von agnes b. kommen in einer Plastikdose mit gewölbtem durchsichtigem Deckel und haben im aufklappbaren Boden einen für mich überflüssigen Miniapplikator (dachte ich anfangs) im Gepäck.

Sie enthalten jeweils 2g und kosten normalerweise 11,50€. Aber in den kleinen Katalogbroschüren die oft in diversen Hochglanzmagazinen zu finden sind, werden sie meist für 4,99€ angeboten. Die Lidschatten sind sehr hart gepresst und auf der Oberfläche ist das Firmenlogo eingestanzt. Die Konsistenz ist leider alles andere als buttrig und erst durch etwas hartnäckiges Bearbeiten mit dem Applikator sind die Lidschatten bereit Farbe abzugeben (mit einem Pinsel war an Farbabgabe nicht zu denken - Halleluja Applikator). Aber je öfter man die Lidschatten benutzt, desto einfacher geht es - daher gehe ich davon aus, dass nur die Oberfläche so arschhart war. Ich bin vielleicht durch die Eyeshadows von "The Balm" einfach nur verwöhnt, was die Konsistenz von Lidschatten angeht.

Hallo, mein Applikatorenfreund
Der erste Lidschatten, den ich erhalten habe ist die Nuance "Prune rose or" oder auf gut deutsch "Rosé-Gold-Pflaume". Von Pflaume kann ich da leider gar nichts erkennen, ich sehe nur einen dunklen Rosaton mit  groben goldenen Glitzerpartikeln. Schade eigentlich, denn ein Hauch von Lila hätte diesem Lidschatten gut getan, so wirkt er für mich einfach zu langweilig. Er neigt beim Auftragen leider wahnsinnig stark zum Bröseln und daher kann ich mir nach dem Schminken immer den goldenen Glitzer aus dem ganzen Gesicht wischen - unknorke. Im Gegensatz zum zweiten Lidschatten den ich erhalten habe, ist  mir "Prune rose or" einfach zu grob verarbeitet, aber das ist alles Geschmackssache. Ich dachte anfangs, er könne ein Dupe zu dem tollen "Peekaboo Lace" von Dianne Brill sein, aber auf dem Foto kann man erkennen, dass er meilenweit davon entfernt ist.Um das Swatchtrio vollzukriegen habe ich den Artdeco-Lidschatten "93" dazu gepinselt, ebenfalls ein Rosaton mit goldenem Schimmer, aber von Ähnlichkeit nicht die geringste Spur :D. "Prune rose or" ist, zumindest für mich, durch seinen komischen Rosaton schwierig mit anderen Lidschatten zu kombinieren und für einen Soloauftritt ist er mir zu langweilig.


Der zweite Lidschatten hingegen ist genau mein Ding - ein wundeschöner Khakiton mit goldenem Schimmer <3<3. Er hört auf den Namen "Kaki vert cuivre" und ist alles das, was seine rosa Schwester nicht ist. Fein verarbeitet, subtil schimmernd, toll zu kombinieren und nicht zu Fallout neigend. Er ist für mich auch ein Beinahe-Dupe zu dem nicht mehr erhältlichen CK-Lidschatten "olive twist". Dieser hat nur einen höheren Goldanteil, aber auf dem Auge ist der Unterschied nicht mehr zu erkennen. Der "All about Alex" von The Balm ist dunkler als "Kaki vert cuivre" und hat einen geringeren Goldanteil (Ich bin ja schon der Brüller in Sachen Farbbeschreibungen...nicht!). Dieser Farbton hat mein kleines Schminkherz sehr erfreut und kam schon öfter zum Einsatz. AMu's mit den beiden Lidschatten werden noch folgen.


Habt Ihr Lidschatten von agnes b.? Wenn ja, welche und seid ihr damit zufrieden oder eher weniger? Waren Eure auch so hart?

Kommentare:

  1. Ich habe mehrere Lidschatten von agnes b. und mag sie eigentlich ganz gerne, wobei ich sie inzwischen nicht mehr so oft benutze. Bei mir war die Oberfläche auch teilweise recht hart, aber mit den meisten Nuancen bin ich recht zufrieden.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebes,
    ich habe geanu die selben und ich finde sie sehr schön. Aber trozdem nutze ich Sie nicht oft! Sie bröseln, wie du schon sagtest, stark und auch kann man damit nicht viel machen... ausser solo tragen.

    XOXO Jaja

    AntwortenLöschen
  3. ch bin ein großer Fan der Lidschatten, allerdings ist das Khaki Grün bei mir mit Beton gepresst, so fühlt es sich zumindest an. Und Ohne Lidschattenbase geht es gar nicht. Aber so einige haben sich bei mir schon angesammelt, besonders die Licht Reflex Lidschatten und die Duochromen Töne ^^
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe eine Handvoll Lidschatten von agnes b. und mag sie ganz gerne, auch wenn sie etwas zickig im Auftrag sind. Das Finish entschädigt das. Meistens nehme ich ne weiße oder schwarze Base, dann geht es.

    Allerdings habe ich alle depottet (= mit der Nagelschere ausgehebelt :D ), diese dicke Verpackung geht mal gar nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Agnes B Prospekte habe ich immer als kleines Mädchen durchgeschaut, aber mittlerweile finde ich die Marke total uninteressant.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab ein paar Lidschatten von agnes b. - allerdings muss ich sagen, dass die Farben ohne Base absolut nicht halten... die fangen irgendwann an sich in der Lidfalte abzusetzen, was nicht so toll ist. -.- Na ja, was soll's. -.-

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gar nichts von agnes b. Um ehrlich zu sein, hat mich diese massive Prospekt-Werbung mit den supertollen Rabatten bisher immer etwas abestoßen. Wahrscheinlich ist es so ähnlich, wie Cream schon geschrieben hat: Als Kind habe ich mir die agnes b. Prospekte einfach zu gern angeschaut. Und vielleicht habe ich die Marke deshalb als Erwachsene nie ernst genommen...

    Die Farbe von dem Khaki-Lidschatten finde ich aber total schön:-)

    AntwortenLöschen