Samstag, 23. Juli 2011

Her mit den Fragen

Anscheinend gibt es zwei neue Trends im Bloggerbereich.. Schwangerschaft und Ernährung. Zum Ersteren kann ich nicht viel sagen, ich mag keine Babies oder Kinder im Allgemeinen. Sie sind klein und machen Krach, mehr muss ich nicht wissen :).Ich gehöre einfach nicht zu den Frauen, die Muttergefühle entwickeln wenn sie Kinder oder Frauen mit Schwangerschaftsbäuchen sehen. Ich stosse keine quiekenden Laute aus, wenn ein Kinderwagen an mir vorbeigeschoben wird und ich muss auch nicht jedes Baby betatschen und der Mutter versichern, dass dies das schönste Kind sei was ich jemals gesehen habe.
Aber über eins weiß ich Bescheid.. Ernährung! Ich habe eine Lehre in der Gastronomie gemacht (Ja, und auch erfolgreich abgeschlossen) und auch einige Jahre in dem Metier gearbeitet. Meine späteren schulischen Weiterbildungen hatten auch alle nur das Thema Ernährung. Wie ist was zusammengesetzt? Wie ist das mit der Kennzeichungspflicht? Was braucht der Körper usw... Daher muss ich bei vielen Blogeinträgen oft schlucken, mit welche angelesenem Halbwissen man den Lesern oft falsche Ernährungstipps gibt (Nein, brauner Zucker ist nicht gesünder als weißer, er enthält keine Ballaststoffe, er wurde einfach nur nicht gereinigt).
Also wenn ihr Fragen zu dem Thema Ernährung habt, egal was, könnt ihr mir die gern hier unter diesen Kommi schreiben und ich werde sie so gut es geht beantworten. Das werde ich aber nicht hier tun, entweder auf einem kleinen Extrablog oder ich werde eine Extraseite einrichten und diese mit unter den Header verlinken. Wenn ich Zeit habe, werde ich auch einige "gesunde" Rezepte posten, da dies viele zu interessieren scheint.

Kommentare:

  1. Die Idee finde ich klasse :)
    Momentan habe ich keine Ernährungsfragen, aber ich werde sicher mal darauf zurückkommen, wenn ich mal wieder etwas wissen möchte :)

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich wirklich super =) Ich freue mich auf die Rezepte, mag momentan sehr gern Gemüsiges. Ich fänd es aber besser (also nur gesetzt dem Fall, dass du regelmäßig vorhast, was zu posten etc.), einen Extrablog zu machen, da bekommt man als Abonnent neu gepostetes eher mit, als auf einer Seite eines Blogs.

    Liebe Grüße,
    Isa

    AntwortenLöschen
  3. haha, der Trend ist mir auch schon aufgefalln :D mit Babies kann ich auch [noch? ^^] nichts anfangen und bei Ernährung find ich's wie du eben schon angemerkt hast kritisch, wenn da mit Halbwissen um sich geschmissen wird. einfache Rezept-Post ohne moralischen Zeigefinger schau ich mir aber meistens ganz gerne an ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ah, das hört sich doch gut an dein ANgebot! Also ich hätte da gleich mal ne Frage:
    Mein Freund und ich sind beide relativ "gut beisammen" und essen daher oft Lightprodukte aller Art, z.B. fettreduzierte Wurst, Käse, Sahne (Cremefine & Co.), Cola Zero statt normal usw. Diese Produkte haben ja oftmals Süßsstoffe statt Zucker drin. Wir haben manchmal den Eindruck, dass es garkeinen Unterschied macht, ob wir auf "Light" achten oder nicht... Was ist dran an der Vermutung, 1. dass man von süßstoffhaltigen Lebensmitteln schneller Hunger bekommt (-> Insulinspiegel), und 2. dass diese evtl. sogar das Übergewicht fördern?!
    Vielleicht kannst du das ja ein bisschen für mich erläutern, wenn möglich =) Wäre super!

    LG Kathi

    AntwortenLöschen
  5. endlich spricht mal jemand klartext!
    ich staune auch oft, über das ganze halbwissen.
    ich bin nichtmal vom fach und trotzdem fällt sogar MIR der humbuck auf, den manche auf ihrem blog schreiben...

    bin gespannt! :)

    liebe grüße!

    http://lieblingsmaki.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Kaathi85s Frage finde ich schon mal gut. Light-Produkte sind ein gutes Thema. Mein Freund will auch nur Light-Produkte kaufen...
    Ansonsten würde es mich auch interessieren wie sich Honig und Agavendicksaft bzw. ähnliche Produkte wie Reissirup unterscheiden.
    Außerdem wüsste ich gerne wie man Produkte findet, die ohne Geschmacksverstärker auskommen und dabei interessieren mich besonders gekörnte Brühe, Brühwürfel und Tütensuppen. Oft wird ja auch Hefeextrakt stattdessen angegeben, aber das ist angeblich ja auch wieder Geschmacksverstärker.
    Und dann wüsste ich gerne den Unterschied zwischen Clementinen, Mandarinen und wie man sie alle nennt.
    Ich habe also einige ganz spezielle Fragen und finde es daher total interessant und ein tolles Angebot.
    Bin mal auf die Antworten gespannt.
    Toll fände ich es, wenn du Alltagsrezepte posten könntest, die schnell gehen, gesund sind und am besten noch nicht viel kosten. Also die idealen Rezepte. Ich selbst schaue meist in Kinderkochbüchern (die über Bolognese und Fischstäbchen hinausgehen) um Alltagsrezepte zu finden. Bei Jamie Oliver und Co. braucht man für die Rezepte oft sehr teure Zutaten, sodass mir das gar nicht so viel bringt außer dass es nett ist, anzuschauen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. erklärst du uns, wie man sich "gesund mampft"? :D

    AntwortenLöschen
  8. eine sehr gute idee!!! mich würde interessieren, ob man abends wirklich die finger von kohlehydrate lassen sollte... ausserdem interessieren mich immer persönlich die nährwerte der unterschiedlichen lebensmittel.... ich google da auch immer viel... sehr gute idee und danke!! =)

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee! Ich möchte insgesamt mehr über gesunde Ernährung erfahren und bin vor allem auf einfache gesunde Rezepte gespannt...

    AntwortenLöschen
  10. Das find ich toll. Freu mich schon auf deine Beiträge. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Rezepte, Rezepte, Rezepte... her damit! :)
    Und zum Punkt Baby und Kinder - willkommen im Club. -.- Ich werde deswegen als "unmenschlich" und "egoistisch" bezeichnet. Whatever! xD

    Liebste Grüße,
    Linh

    AntwortenLöschen