Freitag, 15. Juli 2011

Der Junge mit der Narbe sagt Goodbye

Gestern war es soweit, der letzte Harry Potter-Film lief offiziell in den deutschen Kinos an. Obwohl ich mich seit Wochen darauf freue, werde ich versuchen den Kinobesuch ewig vor mir herzuschieben. Aber warum? Eben weil es nunmal der allerletzte Film der Harry Potter-Serie ist und ich irgendwie einfach nicht möchte das diese Geschichte, die mich über Jahre begleitet hat zu Ende geht.

Ich erinnere mich noch daran, als die Bücher auf dem deutschen Markt erschienen, ich mich anfangs vehement weigerte diese zu lesen. Was kann bitte an einer Geschichte über einen Jungen der zaubern kann so toll sein? Was kann er denn spezielles? Statt einem weißen Kaninchen gleich zwei auf einmal aus seinem schwarzen Zylinder zaubern? Pffft, nee sowas primitives lese ich nicht. Diese Einstellung habe ich eisern bis zum Erscheinen des vierten Bandes "Harry Potter und der Feuerkelch" durchgehalten, dann hatte mich eine penetrante Arbeitskollegin so weich gequatscht, dass ich bereit war den ersten Band zu lesen, nur um vor ihr Ruhe zu haben. Sie brachte in mir mit und nach den ersten 100 Seiten war ich... harryfiziert.

Innerhalb von zwei Wochen hatte ich nicht nur alle bisher erschienenen Bände gelesen, nein ich war auch stolze Besitzerin derselbigen. Obwohl der vierte Band erst vor Kurzem erschienen war, fieberte ich bereits dem fünften entgegen. Ich liebte die Geschichte, die Charaktere, die verschiedenen Schauplätze. Man merkte wieviel Zeit und Liebe J.K. Rowling hineingesteckt hat. Sie erschuf, ähnlich wie Tolkien eine eigene neue Welt. Es gab eine eigene Sprache, eigenes Essen und Spiele, die nur in der Zaubererwelt bekannt waren. Jede noch so kleinen Details oder Nebengeschichten waren durchdacht - das macht es einem Leser leicht  die niedergeschriebene Geschichte in seiner Fantasie zum Leben zu erwecken und ein Teil dieser Welt zu werden. Während des Lesens malte ich mir aus wie Harry, Ron, Hermine & Co aussehen könnten, wie die große Halle zur Weihnachtszeit lecker nach Kürbispastete roch und wie Butterbier und Schokofrösche wohl schmecken würden.

Dann kam die Verfilmung des ersten Buches in die Kinos und ich habe wirklich lange überlegt ob ich in mir ansehe oder lieber nicht. Was ist, wenn die Zaubererwelt die ich in meiner Fantasie erschuf soviel besser aussieht als die, die auf der Leinwand zu sehen ist? Was, wenn Harry ganz anders aussieht, als ich ihn mir vorstelle? Meine Neugier war letztendlich stärker, ich sah mir den Film an und war begeistert. Die Kulissen waren fantastisch - die Winkelgasse, die große Halle, die Gemeinschaftsräume, die Klassenräume. Alles war so wie ich es mir vorgestellt habe. Die Besetzung der jeweiligen Charaktere hat mich nicht völlig überzeugt, einige habe ich mir doch anders vorgestellt. Snape, zum Beispiel, hat für mich ein spitzeres Gesicht mit markanter Nase, fiesere dunkle Augen und eine große hagere Gestalt. Der Einzige, der meiner Meinung nach ideal besetzt wurde, ist Ronald Weasley aka Rupert Grint. Dieser kleine, leicht dröppelig dreinblickende rothaarige Junge hatte es mir von Anfang an angetan <3

Meine Favoriten der ganzen, bisher erschienenen Filme sind die beiden ersten Teile. Sie haben etwas Märchenhaftes an sich und ihre ganz eigene Magie. Im ersten Teil konnte man zusammen mit Harry die ihm unbekannte Welt der Magie entdecken. In der Winkelgasse einkaufen, bei Gringotts Geld abheben, Kobolden die Hand schütteln, eine Handvoll Berti Botts Bohnen mampfen und dreiköpfigen Hunden entkommen. In den ersten zwei Filmen dominierte die Welt der Zauberer, als ob die reale Welt gar nicht existieren würde. Man sah die Schüler nur in Schuluniformen oder Zauberumhängen im Kaminzimmer sitzen und "Snape explodiert" spielen. Das änderte sich ab dem dritten Teil "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Ich sah Harry und seine Kumpanen öfter in Jeans und Sweatshirt über die Wiesen zu Hagrids Hütte laufen, dass nahm mir ein bißchen die Illusion aber vielleicht bin ich da auch nur etwas komisch. 


Als dann der siebte und letzte Band erschien, habe ich ihn mir natürlich sofort gekauft, aber mich nicht getraut ihn zu lesen. Erst nach fast zwei Monaten habe ich mich dazu durchgerungen. Ich wollte einfach nicht, dass die Geschichte von Harry zu Ende geht, wollte nicht wissen ob einige mir liebgewonnene Charaktere ihr Leben lassen müssen, während andere, die es nicht verdient hätten überleben. Aber, nachdem ich das Buch beendet hatte, konnte ich mich zumindest noch auf die letzten zwei Filme freuen. Nun ist es aber leider so weit, der letzte Film ist erschienen und es ist Zeit Abschied zu nehmen.

Man hat in den Bücher und auf der Leinwand miterlebt wie die Kids zu jungen Erwachsenen heranwuchsen und wie sich ihre Charaktere entwickelten, daher hat man auf eine bestimme Art und Weise eine besondere Verbindung zu Ihnen aufgebaut. Schließlich sind die HP-Filme die einzigen Filme, die über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren mit ein und demselben Cast gedreht wurden.

Ich, die sich damals so wahnsinnig gegen diesen Potter-Hype gesträubt habe, besitze mittlerweile alle Bücher, Hörbücher und DVD´s. Ich habe mich sogar vor Jahren, als eine Süßwarenfirma HP-Produkte auf den Markt brachte, mit Berti Botts Bohnen und Schokofröschen eingedeckt und mich dabei wie ein Kind gefreut. Obwohl ich mittlerweile 30 Jahre alt bin würde ich sogar meine Wände mit den Filmpostern dekorieren, wenn ich wüsste wo es sie zu kaufen gibt (weiß einer wo?).

Also werde ich mich demnächst mit Cola, Popcorn und Taschentüchern bewaffnet ins Kino setzen und mir den letzten Teil ansehen. Viel Staunen, Lachen, Weinen, am Ende klatschen weil das Gute das Böse besiegte und J.K. Rowling von Herzen danken, dass sie Millionen Menschen weltweit, sei es Leser oder Kinogänger, so viel Freude bereitet hat.

                                                 DARAUF EIN BUTTERBIER !!

Kommentare:

  1. sehr schön geschrieben, bei mir war es fast genauso :D freu mich schon riesig darauf den neuen Film zu sehen, auch wenn man natrlich ein bisschen traurig ist :( aber hey dann fangen wir halt nochmal von vorne an ;) lg Madeleine

    AntwortenLöschen
  2. Prost!
    Mir ging es genauso, nur dass ich, als ich mit dem 1. Teil angefangen habe, 10 Jahre alt war und ganz stark gehofft habe, dass ich auch einen Brief bekomme. An meinem 11.Geburtstag dachte ich dann nur "oh schade, dann kann ich wohl nicht zaubern" haha.
    Bei mir war es übrigens mein Vater, der mich zu den Harry Potter Büchern gebracht hat. Monate vor Weihnachten kam er mit dem 1.Harry Potter Band an "hier. Lies das schonmal, wenn du das magst, sag Bescheid. Es gibt noch mehr Bände davon" Die nächsten Weihnachten gab es dann entweder einen neuen Harry Potter Band oder ein Hörspiel davon.
    Natürlich habe ich die DVDs inzwischen auch und Berti Botts Bohnen kenne ich auch noch. Die mit dem ! hatten Meerrettich oder Senfgeschmack xD
    Den letzten Teil habe ich bereits Dienstag bzw. Mittwoch 0Uhr geguckt, im Doublefeature mit 7.1 und bereue es auch nicht. Es war toll mit all den Harry Potter Fans um Mitternacht dort zu sitzen und die ersten zu sein, die den Film gucken können. Einige waren sogar verkleidet und es war wirklich toll.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habs zuerst auch nicht gelesen oder so :D
    Den Film hab ich gestern gesehen und ich glaub nicht dran, dass es vorbei ist.
    ANgeblich soll sie R.K.Rowling ja noch mehr Bücher schreiben...^^

    AntwortenLöschen
  4. ich habe ihn gestern gesehen und kann deine Gedanken sehr nachvollziehen. Ich saß die ganze Zeit händchenhaltend mit meinen Mädels im Kinosaal und am Ende waren wir kaum in der Lage aufzustehen und den Raum zu verlassen...es war einfach etgültig :´(
    Dennoch ist es ein wundervoller, würder letzter Film und ich kann ihn nur empfehlen. Schau ihn dir ruhig ganz bald an ♥
    Lg

    AntwortenLöschen
  5. das kommt mir irgendwie bekannt vor.. anfangs fand ich hp auch einfach nur blöd, bis ich dann die bücher irgendwann doch gelesen habe.. momentan bin ich im urlaub und kann den letzten teil leider noch nicht sehen.. aber du hast schon recht, schwer zu glauben, dass das jetzt alles zu ende sein soll. den ersten teil habe ich noch auf videokasette! ;D aber ich bin schon sehr gespannt auf den film - sein geld wird er auf jeden fall wert sein! :)

    AntwortenLöschen
  6. Echt toller Post :)
    Ich freu mich auch schon rieeeesig darauf den letzten Teil anzuschauen.
    Allerdings mit einem lachendem und einem weinenden Auge...
    Will demnächst auch nochmal anfangen alle Bücher zu lesen, obwohl ich die schon mindestens 2 mal durchhabe.

    Ich weiss noch wie ich damals in der Buchhandlung stand weil ich mir ein Buch zu Ostern aussuchen durfte.
    Die nette Dame dort in der Buchhandlung hat mir den ersten Harry Potter Teil empfohlen...grad neu auf dem Markt.
    Und genau an dem Tag an war klar das ich jeden einzelnen Band lesen muss hihi

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wundervoll geschrieben! :)
    War vorgestern im letzten Teil.. schon traurig..

    AntwortenLöschen
  8. Das fasst es ziemlich gut zusammen :D Harry Potter ist ganz große Liebe, über diese vielen Jahre hinweg und ungeachtet der Altersgruppe.
    Obwohl ich nie wirklich begeistert war von den Filmen, muss ich gestehen. Zu viel Effekthascherei (der vierte!), zu viele Kürzungen (da nützt auch Überlänge nichts) und generelle doch sehr freie Interpretation der Bücher. Und Kollision mit meiner eigenen Vorstellung von Charakteren & Örtlichkeiten, aber das ist schließlich ein generelles Problem von Buch-Verfilmungen. Gucken werd ich den letzten Film natürlich trotzdem.

    AntwortenLöschen
  9. CloseUp hat ziemlich viele Harry Potter Plakate. :)

    www.closeup.de

    AntwortenLöschen
  10. Das hast du echt toll geschrieben!Ich habe alle Bücher bis auf das letzte gelesen da bin ich irgendwie nie wirklich mit voran gekommen es hat mich nicht so gefesselt wie die anderen!Heute Abend ist es dann soweit ich gehe mit meinem Freund ins Kino und schaue mir den letzten teil von Harry Potter an! Eine Ära geht zuende! =:O/

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab mir vorhin den Film angesehen, wünsche dir noch viel Spaß dabei wenn's soweit ist! :)

    AntwortenLöschen
  12. Filmposter gibts oft bei EMP oder Close-Up...
    Und mittlerweile gibt es auch bei amazon ALLES.
    Da habe ich mein Fight Club Poster her ;)

    AntwortenLöschen
  13. wow, super geschrieben, mir ging es damals änlich, habe den 1. gelesen als damals auch grad der 4. rauskam ;)^^ werde mir den film diese woche mit meiner besten freundin im kino ansehen.. und es werden mit sicherheit auch tränen laufen...^^

    http://fanyxiaskramkiste.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Hey!
    Das hast du wahnsinnig schön geschrieben! Dem kann ich nichts mehr hinzufügen! :) Werde die Zeit mit "Ihm" sehr vermissen.
    lg Lilly

    AntwortenLöschen