Montag, 27. Juni 2011

Quatsch mit Soße oder die Quadratur der Haare

In der Öffentlichkeit rennen die meisten Frauen doch gepflegt und schnieke rum, aber sobald die Wohnungstür hinter einem zufällt werden die Jogginghosen rausgekramt, die Schminke aus dem Gesicht gewischt und die Haare so architektonisch gestylt, dass man glatt meinen könnte eine Vogelfamilie nebst Nachwuchs hat sich auf dem Kopf eingemistet und die Miete für sechs Monate im Voraus gezahlt. Zumindest mach ich das so und Frau Shopping hat mir gezeigt, dass ich nicht die Einzige bin. Sie hat bei Pinkmelon entdeckt, dass man aus Zöpfen  nämlich eine Wissenschaft machen kann, *hier*  könnt ihr Euch durchlesen was die Welt schon immer wissen wollte.

Ich zeig Euch mal was wirklich extrem Fashionista ist :D


Nummer 1: die Schluppe



  • einfach nen chaotischen Seitenzopf binden, der nicht komplett durch den Haargummi gezogen wird und daher eine Art Schlaufe bildet - hält gefühlte 5 Minuten :D

Nummer 2: die Micky Maus



  • Zopf links, Zopf rechts.. aufwickeln, feststecken und hoffen das man mit diesen Antennen den Pornokanal umsonst empfangen kann :))

Das nenn ich mal echte Haarkunst, yeah :D

Kommentare: