Mittwoch, 10. November 2010

The Master of the Sushidesaster

Ich bin gestern auf die glorreiche Idee gekommen selbst Sushi zu machen. Also hab ich mir im Internet einige Rezepte gesucht und auf YouTube dieses Video angesehen. Gedacht, getan und hinterher geekelt... Ich weiß nicht woran es lag.. ich hab den Reis genau nach Rezept gekocht, trotzdem war er matschig und gleichzeitig mehr als al dente... ürgs... Außerdem war er völlig geschmacklos trotz der Marinade, denn die konnte ich leider überhaupt nicht erschmecken. Im Rezept steht auch, dass man die Marinade  aufkochen und abkühlen lassen soll bevor man sie mit dem Reis vermengt.. einfacher gesagt als getan.. denn da in der Marinade ja Zucker drin ist war die Marinade nach dem Abkühlen nicht mehr flüssig sondern klebte als Sirup im Topf fest. Das Rollen ging einfach und nach dem Schneiden sah es auch wie normales Sushi aus, aber der Geschmack war gar nicht lecker :( .. Ich hab leider keine Ahnung was ich falsch gemacht haben soll.. HILFE

                                                         
    

Kommentare:

  1. Hihi, ich wuerd' mal sagen: Nicht umsonst ist Sushikoch ein angesehener Beruf, fuer den man zig Jahre in die Ausbildung gehen muss. ;]

    Liebste Grueße

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finds total lecker schmecker~* Jedenfalls das aussehen xD
    Vielleicht hat dich das Rezept einfach beschissen xD

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, das kommt mir irgendwie bekannt vor! So ein Sushi-Desaster hab ich auch schon produziert. Bis auf wegwerfen hat da nichts mehr geholfen. Aber ich glaube ich weiss wo der Fehler liegt. Bei mir wars auch der Reis - das war einfach nur eine klebrige Pampe. Wir haben uns dann einen Reiskocher gekauft und das war die Lösung. Was die "Marinade" angeht: ich glaub da muss man einfach großzügig würzen. Der Reis verschluckt viel Geschmack. Nicht aufgeben - das wird schon noch und ist auf jeden Fall günstiger als in einem Sushi Restaurant. Und mit der Zeit kriegt man das auch bestimmt fast genauso gut hin! LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. wahrscheinlich lags am Essig =/ ich empfehle bei sowas eigentlich immer den Asiamarktbesuch, da du da zumeist die Produkte noch günstiger bekommst ;)

    AntwortenLöschen
  5. achja, und den Reis musst du vor dem Zubereiten "waschen", d.h. in den Topf und mit etwas Wasser rein, kurz durchwirbeln, Wasser wird milchig und Wasser abgießen, da sollte man 3-4x machen, bis das Wasser einigermaßen klar ist ;)

    AntwortenLöschen
  6. immerhin sieht's hübsch aus ;] beim nächsten Versuch muss dann nur noch der richtige Geschmack herauskommen, ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    AntwortenLöschen
  7. @Winterherz Na, ich glaub net, dass in jedem dt. Sushirestaurant ein japanischer Sushimeister hockt.. ich will ja auch net die megamonströskomplizierten Röllchen machen.. nur was für zwischendurch, was auch schmeckt

    @Linda Ich hab den Reis gewaschen ;) und leider habe ich hier keinen Asiamarkt.. sonst decke ich mich immer ein wenn ich meine Tante in Berlin besuche

    @missesjanine ich wollt mir net extra nen Reiskocher deswegen kaufen..ich hab hier soviele Geräte hier rumstehen.. hast du ein anderes Marinadenrezept oder haust du alles frei Schnauze zusammen?

    @Weibchn Ja, das Aussehen fand ich auch spitze, nur leider hats am Rest gehapert :D

    AntwortenLöschen
  8. Wenn du den Reis nicht aus einem Asiamarkt hast... dann kannst du es auch mit Milchreis probieren... nur anstatt mit Milch zu kochen dann mit Wasser. ;) So hat meine Mama das mal gemacht, wo sie verpasst hat Reis zu kaufen. :D

    Und ansonsten könnte es echt nur am Essig liegen.

    LG,
    Linh
    http://linhsfashionworld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. ich hau da eigentlich immer alles frei schnauze rein... der essig darf ruhig etwas würziger sein. auf den reis verteilt sich das ja dann sowieso. was man auch mal testen könnte: reis in der microwelle kochen. wir haben halt direkt zugeschlagen als es nen reiskocher bei lidl gab. der hat 17 euro oder so gekostet... aber die micro is bestimmt ne alternative. wenn der reis fertig ist kipp ich den in eine große schüssel und "ziehe" den Essig mit nem kochlöffel unter bis der reis lauwarm ist. dann kann man ja nach belieben noch nachwürzen wenns zu lasch schmeckt...
    Meine Marinade sieht ungefähr so aus:
    4 EL Reisessig
    3 EL Zucker
    1 TL Salz

    Am Wochenende machen wir auch wieder Sushi - ich werd über mein Ergebnis mal nen kurzen Post verfassen! LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. Mir ist übrigens noch was aufgefallen! Kann es sein, dass du ein ganzes Nori-Blatt genommen hast? Ich halbiere die immer - so hat man mir das jedenfalls gezeigt... da werden die Rollen einfach mundgerechter und man hat nich so viel "Nori-Geschmack". ;o)

    AntwortenLöschen
  11. vorneweg: ich mag kein Sushi xD
    aber ich liebe Reis! bei mir ist der anfangs auch immer sehr pampig geworden, aber mein Tipp fürs Reis kochen:
    auf 1 Tasse Reis: 2 Tassen Wasser.
    vorher den Reis ein wenig anbraten in Butter. Wasser dazu. warten bis es kocht. dann auf kleine flamme stellen und warten bis das Wasser weg ist (dauert so ca. 15-20min.) aber nicht rühren oder sonst irgendetwas. einfach in ruhe lassen. brennt auch nicht an (zumindest bei mir nicht ;D)
    dann dürfte er auch nicht pampig werden oder "über-al-dente"

    ich hoffe das war jetzt irgendwie hilfreich/verständlich ^^
    kess ♫

    PS: schau doch mal bei meinen Rezepten vorbei. ich denke ich werde jetzt einen Post zum Reis kochen machen ;D

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht ja sooo lecker aus <3
    Mit meiner Mutter zusammen mach ich auch ganz gerne selbsgemachte Sushis...
    Wäre mir nicht so schlecht heute würde ich jetzt glatt was essen.
    Aber was bringt einem Appetit wenn das Essen sowieso nur ein paar Minuten drin bleibt.
    <3

    AntwortenLöschen