Freitag, 29. Oktober 2010

Die Lagune des Löwen

Autorin: Charlotte Thomas
Verlag: Sonderausgabe der Verlagsgruppe Weltbild GmbH
Preis: 9,99 Euro
Taschenbuch, 956 Seiten


Klappentext:
Venedig zu Beginn des 16. Jahrhunderts. In den Gassen der Lagunenstadt begegnen sie einander zum ersten Mal - Laura, die vor den Nachstellungen ihrer Feinde flieht, und Antonio, der sich mit Diebstählen über Wasser hält. Von Anfang an fühlen sie sich trotz aller Gegensätze zueinander hingezogen. Und beide sind erfüllt von der Sehnsucht, Not und Armut hinter sich zu lassen. In den folgenden Jahren kreuzen sich Lauras und Antonios Wege immer wieder, und ihre Begegnungen sind geprägt von tödlichen Intrigen und verzehrender Leidenschaft. In der von Sinnenfreude überbordenden Lagunenstadt treffen sie auf Maskenträger und Meuchelmörder, Gaukler und Genies. Zwischen Licht und Schatten wandelnd, begeben sich auf abenteuerliche Streifzüge und trotzen verhängnisvollen Gefahren. Triumphe kennzeichnen ihren Lebensweg ebenso wie bittere Niederlagen, doch am Ende dieses wechselvollen Spiels gibt es für beide nur ein Ziel - den Sieg über die Vergangenheit.

Dieses Buch hat zwar nicht wenige Seiten aber ich habe es relativ schnell ausgelesen. Es ist gut und mehr als kurzweilig beschrieben. Die Autorin beschreibt Dinge sehr detailliert, für Leute die beim Lesen schnell aus dem Konzept kommen, kann das schwierig werden.. da sie sich oft an Kleinigkeiten aufhalten und so den Faden verlieren können. Die Autorin erzählt nicht nur die Geschichte der Hauptakteure sondern auch die der  "Nebendarsteller", was ich wirklich mag. Ich habe viele Bücher gelesen, bei denen ich mich gefragt habe: "Und wie geht es jetzt mit der Person weiter?".. das passiert hier nicht.. am Ende wird alles aufgeklärt.. man hat hier alles: Verrat, Mord, Gewalt, Leidenschaft und Liebe aber es gleitet nie ins Schmalzige ab ...das hasse ich wie die Pest. Der geschichtliche Hintergrund wird nur angeschnitten aber nicht vertieft.. das Hauptaugenmerk liegt auf den Personen.

Eine Leseprobe könnt ihr *hier* finden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen