Sonntag, 31. Oktober 2010

Meine Herbstfarben

Heute zeige ich euch meine Top Ten der Lidschatten, die ich im Herbst gern trage.. wen wird es überraschen, überwiegend Brauntöne ;)


1. MAC  "Mulch"
2. wet n wild "Pure Gold"
3. Alverde "Golden Chestnut"
4. KIKO "26"
5. wet n wild "Mauve Magic"


 6. MAC-Pigment "Coco"
 7. MNY "604A"
 8. Manhattan "94X"
 9. Manhattan "Mat Petrol"
10. RdL "aubergine"


Welche Farben tragt ihr denn gerne im Herbst?

Samstag, 30. Oktober 2010

So mag ich pink :)

Das ist gerade DAS Lied das ich laut beim Autofahren mitsinge und bei dem ich stupide mit verklärtem Gesichtsausdruck durch die Bude hüpfe... Hoch die Tassen :D


Freitag, 29. Oktober 2010

Die Lagune des Löwen

Autorin: Charlotte Thomas
Verlag: Sonderausgabe der Verlagsgruppe Weltbild GmbH
Preis: 9,99 Euro
Taschenbuch, 956 Seiten


Klappentext:
Venedig zu Beginn des 16. Jahrhunderts. In den Gassen der Lagunenstadt begegnen sie einander zum ersten Mal - Laura, die vor den Nachstellungen ihrer Feinde flieht, und Antonio, der sich mit Diebstählen über Wasser hält. Von Anfang an fühlen sie sich trotz aller Gegensätze zueinander hingezogen. Und beide sind erfüllt von der Sehnsucht, Not und Armut hinter sich zu lassen. In den folgenden Jahren kreuzen sich Lauras und Antonios Wege immer wieder, und ihre Begegnungen sind geprägt von tödlichen Intrigen und verzehrender Leidenschaft. In der von Sinnenfreude überbordenden Lagunenstadt treffen sie auf Maskenträger und Meuchelmörder, Gaukler und Genies. Zwischen Licht und Schatten wandelnd, begeben sich auf abenteuerliche Streifzüge und trotzen verhängnisvollen Gefahren. Triumphe kennzeichnen ihren Lebensweg ebenso wie bittere Niederlagen, doch am Ende dieses wechselvollen Spiels gibt es für beide nur ein Ziel - den Sieg über die Vergangenheit.

Dieses Buch hat zwar nicht wenige Seiten aber ich habe es relativ schnell ausgelesen. Es ist gut und mehr als kurzweilig beschrieben. Die Autorin beschreibt Dinge sehr detailliert, für Leute die beim Lesen schnell aus dem Konzept kommen, kann das schwierig werden.. da sie sich oft an Kleinigkeiten aufhalten und so den Faden verlieren können. Die Autorin erzählt nicht nur die Geschichte der Hauptakteure sondern auch die der  "Nebendarsteller", was ich wirklich mag. Ich habe viele Bücher gelesen, bei denen ich mich gefragt habe: "Und wie geht es jetzt mit der Person weiter?".. das passiert hier nicht.. am Ende wird alles aufgeklärt.. man hat hier alles: Verrat, Mord, Gewalt, Leidenschaft und Liebe aber es gleitet nie ins Schmalzige ab ...das hasse ich wie die Pest. Der geschichtliche Hintergrund wird nur angeschnitten aber nicht vertieft.. das Hauptaugenmerk liegt auf den Personen.

Eine Leseprobe könnt ihr *hier* finden

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Von Miezekatzen, Privatfliegern und liebenswürdigen Offenbacherinnen oder...

... ist denn heut schon Weihnachten?
Ich habe in den letzten Tagen und Wochen ein paar süße und tolle Päckchen von ein paar ebenso süßen und tollen Bloggerinnen bekommen, nämlich von Mizechats, my_private_jet und dem Samiralein. Ich hab ja tierisch rumgejammert, dass ich bei nichts  von der Alverde-"Zauberwald"-LE bekommen habe und sie haben mir etwas zugeschickt.. yeah,.. ich werde euch in meine Abendgebete einschliessen.. Mädels, ihr seid toll und ich bin froh, dass man durch das Bloggen auch sehr sehr nette Leute kennenlernt. <3<3


von Becci aka Mizechats habe ich bekommen:

  • Alverde Lidschatten in "Magic Sand" und "Magic Spirit"
  • Essence Geleyeliner "Vintage Style"
  • angeschrägter Rougepinsel von Essence aus der Show off-LE
  • Essence Lidschatten "Chica" ( was ich damit anstelle, weeß icke noch net, da ich keenen blauen Lidschatten verwenden, mir wird schon was einfallen)

von my-private-jet aka der Hallorenkugelsüchtigen bekam ich :

  • Alverde Lidschatten "Intensive Turquoise"
  • MNY-Nagellack "203A"
  • Essence-Nagellacke in "Absolutely Stylish" und "Choose me!"
  • Himbeertee und megaleckere Sirupwaffeln, die nicht lange gelebt habe (Gott seid Dank hab ich die Kalorienzahl erst nach dem Verputzen gesehen - Kalorienoverkill)

und im Päckl von Samira aka Rehäuglein war das:

  • Alverde Lidschatten in "Magic Brown" und "Magic Sage"
  • Manhattan Pure Mat Loose Powder
  • Catrice Lippenstift "Noisette Cocktail"
  • Catrice Lidschatten "The Violent Violet"
  • Catrice Nagellacke in "Lost in Mud" und "Let´s Mauve on"
  • Glam Nails Holo-Lack "Rainbow"
  • Balea Duschgel "Glücksmomente"
  • Brustwarzensalbe ( nicht was ihr denkt ihr Ferkel :) , ist für meine desaströse Nagelhaut)

Das Puder von Manhattan kostet bei uns 7,23 Euro und in dem anderen Laden 6,95 Euro obwohl es regulär eigentlich einen Preis von 4,95 Euro - das find ich ne wirkliche Frechheit, fast 3 Euro teurer..


Nochmals vvvvvvvvvvvvviiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeelllllllllllllllllllllllleeeeeeeeeeeeennnnnnnnnnnn DDDaaannnnkkkk an euch Zuckerschnuten :D das ihr mich mit dm-Zeug versorgt (ich lebe im dm-losen Nirgendwo)

Ich geh jetzt weiter meine Geschenke streicheln...

Sonntag, 24. Oktober 2010

Nagellackswatches II


41: p2 "electric"
42: Jade Maybelline "45"
43: p2 "attraction"
44: Astor "35"
45: ARTDECO "90"
46: wet n wild "Pink Sheen"
47: Highlight --- weder Name noch Nr. vorhanden
48: KIKO "291"
49: CG "Grape Pop"
50: Essie "Sexy Divide"
51: Catrice "Be My Millionaire"
52: wet n wild "Shimmery Cognac"
53: wet n wild "Beautiful in Bronze"
54: wet n wild "Amazing in Amber"
55: wet n wild "Sparkling Diamonds"
56: CG "5 Golden Rings"
57: CG "Tinsel"
58: CG "Dynasty"
59: agnes b. "Or du Soir"
60: Catrice "Spiced Bronze"



61: Essence "Julia"
62: La Femme "60"
63: ARTDECO "27"
64: ARTDECO "124"
65: wet n wild "Pink Sapphire"
66: p2 "perfectly"
67: p2 "forever"
68: p2 "elegant"
69: p2 "rich & royal"
70: p2 "gracious"
71: CG "Casmere Creme"
72: RdL "55"
73: CG "Re-Fresh Mint"
74: alessandro "216"
75: p2 "so cool"
76: CG "Flyin´ High"
77: CG "Four Leaf Clover"
78: CG "Emerals Sparkle"
79: alessandro "261"
80: ARTDECO "44"

Farben sind *hier* besser zu erkennen

Eye Pencil depotten

Ich habe einen meiner Eye Pencils von p2 depottet. Der war 1. total locker und man konnte die Mine einfach so herausziehen und mit einer wackeligen Mine lässt er sich schlecht auftragen und 2. gehört er noch zu den Pencils die angespitzt werden mussten und dadurch geht ja ziemlich viel verloren.

Ich habe dazu benötigt:

eine Kerze, 1 Küchentuch, 1 tiefen Suppenlöffel und ein kleines Döschen ( in meinem war mal eine Lippenpflege von TBS drin)


Als Erstes vorsichtig die Mine aus dem Stift ziehen, wie gesagt meine war locker und es ging ganz leicht.



Dann die Mine in 4 Stücke brechen und immer 2 Stücke in den Löffel legen und über der Kerze schmelzen lassen.




Dann sofort in das Döschen füllen, da es ziemlich schnell trocknet. Nach dem Abkühlen habe ich festgestellt das die Masse relativ hart ist, daher sollte man eine kleine Menge Vaseline mit erhitzen und unter die Masse rühren, so wird das Ganze cremiger. Ich hatte leider keine mehr im Haus, daher werd ich das wohl nochmal wiedeholen müssen. Das ist aber kein Problem, da es ratzfatz ging.

Freitag, 22. Oktober 2010

Nagellackswatches I

Ich habe vor geraumer Zeit ja meine Nagelräder bepinselt und da ich schon einige Fragen gestellt bekam, was welcher Lack ist werde ich sie jetzt einfach mal benennen.

*HIER* könnt ihr die Farben vielleicht sogar noch besser erkennen 


01: CG "Lemon Fizz"
02: CG "Happy Go Lucky"
03: CG "Peachy Keen"
04: Carice "I scream Peach"
05: Catrice "Meet me at Coral Island"
06: RdL "56"
07: CG "High Hopes"
08: CG "Sugar High"
09: CG "Light as Air"
10: Emily "Lavender"
11: RdL "21"
12: Essie "Gucci Mucci Pucci"
13: p2 "Nude Pink"
14: RdL "27"
15: p2 "fever"
16: Astor "Fuchsia Fusion"
17: KIKO "250"
18: Essie "Exotic Liras"
19:CG "Heli-Yum"
20 Catrice "Big Spender wanted"



21: CG "Masai Red"
22: CG "Ruby Pumps"
23: CG "Salsa"
24: CG "Long Kiss"
25: CG "Heart of Africa"
26: CG "Scarlet"
27: CG "Go Crazy Red"
28: CG "High Maintenance"
29: CG "Ravishing Dahling"
30: Maybelline Jade "38A"
31: Rimmel "Highland"
32: p2 "Summer Rain"
33: Catrice "Wine-Tastic"
34: Essie "Forever Young"
35: alessandro "285"
36: Essie "Jelly Apple"
37: basic --- leider kein Name oder Nr. vorhanden
38: Rimmel "Fever"
39: Manhattan "165"
40: KIKO "223"

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Soljanka..

.. oder der heimliche Star des Ostens. Ich glaube es gibt kein Restaurant in den neuen Bundesländern welches diese Suppe nicht auf der Speisekarte hat. Es gibt unzählige Varianten und daher auch zig verschiedene Rezepte. Meins scheint bei meiner Familie und Freunden besonders gut anzukommen, denn immer wenn ich frage "Was soll ich denn kochen, wenn ihr kommt?" ist die Antwort "Soljanka".

Zutaten:
  • 600g in Streifen geschnittene Wurst ( ich nehme immer Bierschinken, Jagdwurst und Salami.. alles ist möglich, es sollte nur nicht gepökelt sein)
  • 1 Glas Letscho
  • 250 g saure Gurken (kleine in dünne Scheiben und große in feine Streifen schneiden) + Gurkenwasser
  • 5 mittelgroße in Streifen geschnittene Zwiebeln
  • Zitronensaft
  • edelsüßer Paprika
  • Delikateßbrühe (Pulver)


 Zubereitung:

In einem großen Topf etwa 2 Eßl. Öl erhitzen und die Wurst sowie die Zwiebeln dazugeben. Das Ganze kurz andünsten lassen und das Letscho hinzufügen, die sauren Gurken und rund 100 ml Gurkenwasser unterrühren. Den Topf mit Wasser auffüllen und 2 Eßlöffel Delikateßbrühe dazugeben, zum Kochen bringen. Das Ganze circa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach mit Delikateßbrühe, Gurkenwasser und Zitronensaft abschmecken (sollte leicht säuerlich schmecken). Den Herd ausschalten aber die Soljanka noch auf der Platte lassen, 2 Eßl. Paprikapulver unterrühren und noch rund 5 Minuten auf der warmen Platte lassen. Danach abkühlen lassen.


Die Suppe sollte einen Tag vorher zubereitet werden, da sie aufgewärmt am Besten schmeckt. Mit Zitronensaft und einem Klecks saurer Sahne serviert, schmeckt sie am Besten.

Dienstag, 19. Oktober 2010

Review: Silikonbombe

Die einen lassen sich Silikon in die Brüste spritzen, die anderen schmieren sich das Zeug ins Gesicht. Ich gehöre zur zweiten Gruppe. Ich spreche vom Loreal Studio Secrets Professional "Smoothing Resurfacing Primer" - einer hautbildverfeinernden und glättenden Basis. 
Das Zeug kommt in einem kleinen Glastiegel mit schwarzem Deckel, enthalten sind gerade mal 15ml und der Preis beträgt sage und schreibe stolze 17,95 Euro O_O. Der Primer ist leicht roséfarben und riecht für mich etwas chemisch aber der Geruch ist auf der Haut nicht mehr wahrzunehmen. Laut Loreal soll man es mit sanften kreisenden Bewegungen auftragen.. es ist unter der Foundation oder "pur" tragbar.


Inhaltsstoffe:
Cyclohexasiloxane, Dimethicone, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Silica, Acrylates Copolymer, Disodium Stearoyl Glutamate, Aluminium Hydroxide [May Contain: Titanium Dioxide, Iron Oxides]

Ich trage es immer mit meinen Fingern auf, da ich das Zeug so besser verteilen kann. Aber immer wenn ich mit meinem Finger in den Tiegel tauche, finde ich das mehr als unangenehm - es hat eine Konsistenz wie Schweineschmalz. Auf der Haut lässt es sich gut verteilen und die Haut fühlt sich danach einfach toll an..ganz glatt, ebenmäßig und geschmeidig (ist ja auch kein Wunder, schließlich ist der Primer eine Silikonbombe vor dem Herrn). Wenn man große Poren hat, so wie ich, benötigt man zwei Schichten um diese gut zu abzudecken. Daher braucht es einige Zeit bis es mit der Haut verschmolzen ist und man die Foundation auftragen kann. Es zieht nicht in die Haut ein, es legt sich eher wie ein dünner Film darüber. Aber nach dem Auftrag meines Make ups habe ich wirklich das Gefühl ich kann meine Foundation auf dem Gesicht hin und herschieben, das ist mehr als gruselig. Mattiernd wirkt es auch nicht sonderlich, nach circa zwei Stunden glänzt meine T-Zone wie eine polierte Glatze. Aber was entdecke ich am nächsten Tag?.. Pickel..ich sehe aus wie ein Streuselkuchen mitten in seiner hochpubertäten Phase. Hmmh, gut kann an dem Primer liegen, muss es aber nicht. Ich habe ihn mehrfach probiert und mich abends immer gründlich, mehr als gründlich abgeschminkt - ich kratzte mir fast die oberste Schicht meiner Haut runter, nur im sicherzugehen, dass ich alles aus meinen Poren entfernt habe. Aber immer wieder - Pickel. 

                                                                                     
Fazit: Für mich definitiv kein Nachkaufprodukt. Es setzt sich in den Poren fest, verstopft diese und das führt bei mir zu Unreinheiten. Die Haut fühlt sich zwar geschmeidiger an und es verfeinert die Poren wirklich toll aber ich kann den Primer in meinem Gesicht "verschieben" - wie eine dünne Maske *ürgs*. Ich fühl mich damit einfach nicht wohl und von dem mehr als happigen Preis will ich gar nicht erst anfangen.

Also bin ich weiter auf der Suche nach dem optimalen Primer Irgendwelche Vorschläge? Hat jemand von euch diesen Primer? Seid ihr davon begeistert oder eher das Gegenteil?

Sonntag, 17. Oktober 2010

Ich bin eine schimmernde Persönlichkeit

Bei meinem letzten AMU-Post wurde ich von der Burggrabenbesitzerin Miss Strawbemmy :-* gebeten, doch mal ein AMU mit matten Lidschatten zu machen. Tja, leichter gesagt als getan.. nachdem ich meinen Kosmetikfundus durchsucht habe, ist mir aufgefallen das ich kaum matte Lidschatten besitze: Seht selbst: 


Ich habe 3 hautfarbene matte Lidschatten die ich zum Verblenden nutze, einige Braun- und Taupetöne und meine neueste Errungenschaft: der petrolfarbene Lidschatten von Manhattan. Ein paar matte Lidschatten tummeln sich noch in meinen diversen Paletten aber prozentual zu meinen gesamten Lidschatten gesehen gesehen ist die Anzahl ein Witz. Anscheinend greife ich immer unbewusst zu schimmernden Lidschatten oder eben Pigmenten. Ich habe eine, wie ich finde, kalte Augenfarbe (grau-grün-blau-Matsche) und irgendwie bin ich der Ansicht, dass mir schimmernde Lidschatten besser stehen. Gott, ich bin so festgefahren in meinen Einkaufseigenschaften... Kennt ihr das?

Welche Lidschatten bevorzugt ihr denn? Matt, schimmernd oder ist es euch egal?

Freitag, 15. Oktober 2010

Angeklagt wegen siebenfaches Mordes

Besser spät als nie.. diese Produkte habe ich im September aufgebraucht:




  1. Betty Barclay Duschgel - war ein Geschenk, ich muss leider sagen das der Duft nach dem Duschen nicht lange anhielt; ich werd es mir selbst nicht nachkaufen obwohl ich das dazugehörige Parfum sehr mag
  2. Manhattan Clearface Waschlotion - definitiv kein Nachkaufprodukt; es riecht wie ein billiges Männerparfum und einen besonderen Reinigungseffekt konnte ich nicht festzustellen
  3. Erfrischendes Aqua-Spray - ich habe es immer Sommer geliebt, zum Erfrischen zwischendurch und ich habe nur 99 Cent für die große Dose bezahlt, gab es leider nur für kurze Zeit bei Plus, ich hätte mich damit eindecken sollen
  4. Vichy Normaderm Reinigungslotion - gehört zu meiner allabendlichen Abendroutine; über die Normaderm-Reihe werde ich noch in einem Extrapost berichten, wird aber momentan nicht nachgekauft, habe noch ein Gesichtswasser von RdL welches ich zuerst aufbrauchen werde
  5. TBS Eau de Toilette "Cassis Rose" - bäh, bäh, bäh... es war ein Geschenk von TBS, für mich persönlich riecht es viel zu intensiv nach Rosen, Cassis kann ich leider überhaupt nicht erschnüffeln.. ich werd es mir garantiert nicht mehr kaufen
  6. ISEREE Reinigungstücher - ich liebe diese Teile, gehören zu meiner morgendlichen Routine, kosten nicht die Welt und werden immer wieder nachgekauft, angenehmer frischer Duft
  7. Alverde Körperbutter "Macadamianuss" - riecht wie der Nussjoghurt von Almighurt, diese Creme ist wirklich toll, hatte sie auf Grund des kleinen Döschens immer als Handcreme in meiner Handtasche, werde ich mir aber momentan nicht nachkaufen da ich noch so wahnsinnig viele Körperlotionen habe; meine Katzen mochten die auch --> sie haben mir immer die Hände abgeleckt wenn ich sie mir damit eingecremt hatte

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Wo kommen die Dellen her ??

Nach langer Zeit habe ich mal wieder meine ganzen Pflegeprodukte durchgesehen.. Was habe ich noch? Was nutze ich noch ? Was kann weg? Da ist mir mal wieder aufgefallen wieviel Geld ich doch in diese ganzen blöden "Nie wieder Cellulite"-Cremes investiert habe. Da ist mir der Gedanke gekommen einfach mal nen Post über dieses leidliche weibliche Thema zu machen. Ich habe einige Bücher gewälzt und  das Internet durchforstet und nun bin ich schlauer - das ist ja ein unerschöpfliches Theam O_O.
80 Prozent der weiblichen Bevölkerung haben leider diese unschönen Dellen, den anderen 20 % möchte ich zwei Dinge sagen: 1. Glückwunsch und 2. ich hasse euch ;).

Aufbau der Haut (kurzer Einblick)

Die Haut setzt sich aus mehreren Schichten zusammen, der Oberhaut, der Leder- sowie der Unterhaut.


1. Die Oberhaut
Sie ist die äußerste Hülle des Körpers - sie ist an vielen Stellen nur 0,1 Millimeter dick – so dünn wie ein Blatt Papier. Talg- und Schweißdrüsen versorgen die Haut unentwegt mit einer Mischung aus Wasser und Fett , um sie geschmeidig zu halten.

2. Die Lederhaut
Unter der hauchdünnen Oberhaut liegt die wesentlich kräftigere Lederhaut. Obwohl sie sehr robust sein muss, ist sie gleichzeitig sehr geschmeidig. Für ihre hohe Elastizität sorgt ein Netzwerk aus Kollagenfasern, das die Lederhaut in alle Richtungen durchzieht. Ebenfalls in der Lederhaut befinden sich Tausende von Nervenfasern. 

3. Die Unterhaut
Die Unterhaut besteht vor allem aus Fettgewebe, das als Kälteschutz und Energiespeicher dient. Die Fettzellen sind in ein lockeres Bindegewebsnetz eingebettet. Sie wird von den größeren Nervensträngen und Blutgefäßen durchzogen. Hier sitzen auch Talg- und Schweißdrüsen, die den Schutzfilm für die Oberhaut produzieren.


Wie entsteht Cellulite?


Dass die Cellulite gemeinerweise fast ausschließlich uns Frauen betrifft, liegt am speziellen Aufbau unserer Haut und an deren Reaktion auf die weiblichen Hormone: Die Lederhaut von Frauen ist elastischer und viel weniger derb als jene der Männer. In der Unterhaut finden sich vermehrt Fettzellen. Kollagenfasern, die dort für Reißfestigkeit sorgen, lagern sich bei Frauen parallel nebeneinander, während sie bei Männern netzartig ineinander verwoben sind. Dadurch können sich wachsende Fettzellen zwischen den Kollagenfasern hindurchzwängen und werden an der Oberfläche sichtbar. So entsteht die noppige Struktur an den betroffenen Flächen. Die Erhebungen der Orangenhaut sind also eigentlich nichts weiter als riesige Fettzellen, die vom Bindegewebe nicht mehr in der Unterhaut festgehalten werden konnten. Das weibliche Hormon Östrogen ist dafür verantwortlich, dass Frauen ihr Depotfett bevorzugt an Schenkeln und Po ablagern. Hat sich die Cellulite erst einmal entwickelt, kommen Stoffwechselprobleme hinzu und verschlimmern die Situation noch: Aufgeblähte Fettzellen behindern den Abfluss von Lymphe und Blut, wodurch Wasser in das umliegende Gewebe abgepresst wird. Ergebnis: Die Haut ringsherum schwillt zusätzlich an. Die gleichen Vorgänge sorgen auch dafür, dass die weibliche Haut viel zarter ist, extreme Formveränderungen wie bei einer Schwangerschaft leichter wegsteckt und sich aufgrund des vermehrten Unterhautfettgewebes viel weicher anfühlt als die der Männer.
Ist ja schön und gut, aber ich könnte trotzdem sehr gern drauf verzichten :)


Wodurch wird Cellulite begünstigt?
Veranlagung spielt leider eine große Rolle. Eine schwache Bindehautstruktur ist erblich und wesentliche Voraussetzung für das Phänomen. Eine weitere Ursache: Übergewicht. Je mehr Fett in den Lipozyten  (fettspeichernde Zellen) gespeichert ist, desto deutlicher treten diese hervor. Eine falsche Ernährung mit zu viel Fett steckt häufig dahinter.
Bewegungsmangel führt dazu, dass die Muskelmasse geringer und durch Fettgewebe ersetzt wird. Gleichzeitig verschlechtert sich die Durchblutung. Rauchen ist gleich doppelt an der Entstehung von Cellulite beteiligt: Nikotin verengt zum einen die Blutgefäße der Haut, was den Stoffwechsel in diesen Regionen drosselt, zum anderen wird direkt die Kollagenstruktur des Bindegewebes geschädigt.
Fachleute diskutieren, ob sich zusätzliche Hormone wie die Anti-Baby-Pille fördernd auf die Entwicklung von Cellulite auswirken. Erwiesen ist das bislang aber nicht.


Was kann man gegen Cellulite tun?
Gut, ich will hier mal Klartext reden: wer einmal Cellulite hat, wird sie nie 100%ig los. Das Hautbild lässt sich  aber durch bestimmte Dinge verbessern.

1. Abnehmen
Wer an Übergewicht leidet sollte abnehmen. Dies ist leider die einzig effektive Methode, um aufgeblähte Fettzellen zu verkleinern. Radikaldiäten sind aber zu vermeiden! Allzu schnelle Gewichtsabnahme endet meist mit dem berüchtigten Jojo-Effekt, der die Kilos nach einer Hungerkur schnell wieder ansteigen lässt. Eure Haut nimmt das Auf und Ab dabei ziemlich übel und rächt sich mit noch mehr Cellulite.

2. regelmäßige Bewegung
Wenn die Muskeln an Oberschenkel und Po durch regelmäßigen Sport gestärkt werden, sieht alles gleich ganz anders aus. Der Stoffwechsel kommt dann auch in den Problembereichen wieder in Schwung. Kohlenhydrate und Fett werden verbrannt statt gespeichert - auch dann, wenn gerade nicht trainiert wird. Faule Fettzellen verbrauchen im Ruhezustand so gut wie keine Energie, Muskelzellen dagegen schon.

3. Wechselduschen
Dies wirkt unterstützend, da sie sich anregend auf die Durchblutung der Haut auswirken. Wechselduschen über mindestens drei Minuten mit jeweils drei Kalt- und Warmdurchgängen sowie Massagen mit einem Massagehandschuh oder einer Bürste straffen das Gewebe. Massagen kurbeln die Durchblutung an, dabei werden anstaute Schlacken und Wasser besser abtransportiert. Wie beim Sport kommt es auch dabei auf die Regelmäßigkeit an. Also entweder jeden Tag oder mindestens jeden zweiten durchführen - das kostet Überwindung, ich weiß wovon ich rede.

4. viel Trinken
Täglich sollte man 2 - 3 Liter Wasser zu sich nehmen - dies hält einserseits den Stoffwechsel in Gang und anderseits wirkt durch einen ausgeglichenen Flüssigkeitsgehalt die Haut praller und gesünder.

5. Aufhören zu rauchen
Leichter gesagt, als getan


Warum helfen die überall angepriesenen Cremes nicht?
Dermatologen bezweifeln vor allem, dass die verschiedenen Wirkstoffe wie Efeu, Silizium, Ginkgo oder Fruchtsäuren überhaupt bis in jene Schicht gelangen, in der sie eigentlich wirken sollten - nämlich in der Unterhaut. Für Cremes, Gels und Salben ist aber schon nach wenigen Millimetern Schluss. Gleiches gilt für Packungen und Bäder mit Algen- oder Mineralzusätzen. Diese mögen die Haut zwar äußerlich pflegen, gegen die Orangenhaut richten sie aber nichts aus. Innerlich anzuwendende Mixturen, Pulver, Tees und Tabletten sind - was die Cellulite betrifft - ebenfalls unwirksam.
Aber die Experten sind sich einig, dass die Cremes zumindest eine psychologische Wirkung haben. Cellulitecremes und- peelings glätten die Haut und lassen sich optisch straffer erscheinen. Daher glaubt man, dass das Zeug wirkt.. Hoch lebe der Placebo-Effekt.


Letzter Ausweg - ab unters Messer?
Am häufigsten kommen verschiedene Arten der Fettabsaugung zur Anwendung. Dadurch verschwindet ein erheblicher Teil des Depotfetts von den Hüften. Die Körpersilhouette wird zwar sichtbar schmaler, Dellen und Erhebungen einer Orangenhaut aber bleiben. Wenn sehr große Fettmengen abgesaugt werden, kann zusätzlich eine Straffung der erschlafften Haut nötig werden.
Ein weniger belastendes Verfahren ist die Zellulipolyse. Zwischen zwei in die Haut eingestochenen Nadeln soll ein elektrisches Spannungsfeld Unterhautfett in seine Bestandteile zerlegen. Diese werden dann  einfach über den Darm ausgeschieden: Diese Methode zeigt bei 70 bis 80 Prozent der Frauen Wirkung, allerdings erst nach einer dreimonatigen Behandlungsdauer mit wöchentlichen Sitzungen. Nur speziell ausgebildete Ärzte sollten dieses Verfahren durchführen.


So, ich glaub das ist mein bisher längster Blogeintrag. Zumindest isses der, an dem ich am längsten gesessen habe. Ich hoffe ihr fandet es halbwegs interessant und habt euch nicht allzusehr gelangweilt. Unterrichtsstunde ist beendet, ihr dürft auf den Schulhof und wehe ich erwische einen beim Rauchen hinter der Sporthalle :).

Habt ihr irgendwelche Geheimtipps oder Hausmittel gegen Gottes Rache an den Frauen ??

Dienstag, 12. Oktober 2010

Ich unterstütze den Aufschwung

Jeder sollte etwas tun damit der wirtschaftliche Aufschwung in Deutschland weiterhin bestehen bleibt. Das ist der einzige, ja wirklich der einzige Grund warum ich im dm war.. ich schwöre *räusper*. Naja, ein kleines bißchen war ich auch auf die neuen Sortimente von p2, Essence (langweilig!!!) und Alverde scharf. Hauptsächlich war ich an der Alverde "Zauberwald"-LE interessiert, aber die verwandelte sich zu meiner persönlichen "Alptraum"-LE, da alles, komplett alles schon weg war :( BUH... Ich kauf momentan Lidschatten wie so eine Bekloppte, als ob ich hundert Augen hätte

  1. p2 Make Up- Fixing Spray
  2. p2 Open your eyes brightener
  3. MNY Lidschatten "206A"
  4. MNY Lidschatten "603A"
  5. MNY Lidschatten "604A"
  6. p2 Intensive Khol Eyeliner in "Cool Alaska", Powerful Kenia" und "Crazy Brasil"
  7. MNY Eye Pencil "010"
  8. p2 Prepare your Lips Lippenbase
  9. p2 Define your Lips Lip Liner
  10. p2 matte dream eye shadow "rose charm"
  11. essence express dry drops
  12. p2 Nagellack "call me"
   
                            
    Chocolate                              Taupe Harmony


    Bei dm war ich dann Zeuge eine fantastischen Schauspiels. Ich stand vor der Alverde-Theke und bemerkte aus den Augenwinkeln das da so ne blondierte Dame a`la Bankkauffrau sich gedankenverloren ihre Fingernägel mit rosa Nagellack bepinselte. Anscheinend hat sie sich aus allen Theken die rosa Farben zusammengesucht und bemalte sich jeden Nagel mit einem anderen Ton. Dann starrte sie 5 Minuten ihre Fingernägel an, pickte sich 2 Lacke raus, die sie in ihren Korb warf und stellte dann die von ihr benutzten Lacke zurück in die Theken. Ich hab sie mit offenem Mund angestarrt (Gott seid Dank hab ich keine Fliege verschluckt). Ich find das sowas von dreist, der Nächste kauft sich den Lack mit dem Gedanken das der natürlich unbenutzt ist. Ich hab es ihr dann auch gesagt, das ich das echt eklig finde. "Das macht doch jeder" war die Antwort, nun ich tue es nicht. Also wenn jeder von der Brücke springt, wird sie es wohl auch tun - natürlich mit frisch lackierten Nägeln !! Alte Sau, kann ich da nur sagen.

    Auf dem Nachhauseweg hab ich bei meiner Mutter reingeschaut - perfektes Timing..es gab Pflaumenknödel, ich liebe liebe das Zeug, bin aber zu blöd die selbst zu machen

                                                  

    Sonntag, 10. Oktober 2010

    Das Herz Afrikas

    Ich trage den Herbst auch auf meinen Nägeln. Ich liebe den Nagellack "Heart of Africa" von China Glaze. Er passt für mich zum Herbst wie Arsch auf Eimer ;). Ein wunderschöner dunkelroter Nagellack mit roten Schimmerpartikeln und leicht metallischem Effekt. Besonders im Sonnenlicht sieht er so klasse aus. Ich bin mehr als verliebt. Er wäre selbst nach einer Schicht schon komplett deckend, aber ich trage immer zwei Schichten auf.



    • 1 Schicht Unterlack
    • 2 Schichten "Heart of Africa" von China Glaze
    • 1 Schicht Klarlack
    Wie findet ihr ihn? Ist er nicht toll? <3<3<3

    Freitag, 8. Oktober 2010

    Blue Brown - entschärft :)

    Ich habe auf meinem Blog vor einer Weile schon einmal ein EOTD mit dem MAC-Pigment "Blue Brown" gepostet. Das war aber eher ein EOTN (Eye of the Night), im Alltag eher kaum zu tragen. Daher hab ich das Ganze etwas entschärft, indem ich einfach eine andere Base verwendet habe..statt einer schwarzen eine weiße. So wird das ganze auch tagsüber tragbar :) . *Hier* könnt ihr das AMU mit der schwarzen Base sehen.





    Verwendete Produkte:
    • NYX Jumbo Eyeshadow Pencil "Milk" als Base für "Blue Brown"
    • Essence Multi Action Mascara
    • MAC- Pigment "Blue Brown"  (1)
    • MAC-Pigment "Sunpepper"  (2)
    • MAC-Lidschatten "Daisychain" zum Verblenden
    • Essence blackmania Kajal in schwarz
    • Essence Gel-Eyeliner "Fivepocket Grey" 


      Mittwoch, 6. Oktober 2010

      Ich war etwas haulen

      Nachdem ich auf mehreren Blos gehört habe, dass es bei TKMaxx tolle Sachen von NYX, Stila, Urban Decay und CK geben soll hab ich letztendlich doch mal die Fahrt auf mich genommen und bin da mal hingegurkt. Gott, ich bin sowas von anfixunresistent, unglaublich. Gut, ich war dann dort mit vielen, sehr vielen anderen Weibern. Die Meisten bogen Gott seid Dank in Richtung Schuhe und Klamotten ab, so dass meine Konkurrenz im Kosmetikbereich überschaubar war. Überschaubar war leider auch die Auswahl :( . Kein Urban Decay oder NYX in Sicht. Von Stila gab es nur noch 3 Monolidschatten, von denen zwei in meine Tasche wanderten, der andere war ein mattes Schwarz.... davon habe ich aber schon einige. Von CK waren noch etliche Sets vorhanden, von denen die meisten aber deutlich drüber waren. Die Lipglosse sowie die Nagellacke hatten sich schon in mehreren Schichten abgesetzt.. dafür wollten die noch knapp 13 Euro haben... ich würde das eher in die Tonne hauen. An die Lippenstiftsets habe ich mich nicht rangetraut..Lippenstifte sind ja auch eher empfindlich und ich hab lieber nix riskiert. Es durfte ein Set mit 2 Lidschatten und nem Concealer mit.. das war das einzige Set bei dem sich der Concealer noch nicht in Einzelteile aufgelöst hat.. aber der Geruch von meinem ist nicht sonderlich prickelnd. Ich werde mir den mal näher zu Gemüte führen und wenn er nix mehr ist.. fort damit, ich war eh mehr auf die Lidschatten scharf. Danach war ich noch kurz bei KIKO.. die Lacke sind wieder auf ihren Originalpreis von 3,90€ erhöht worden, dafür waren etliche Lippenstifte, Lidschatten, Mascaras sowie Eye-Mousses reduziert.. also schnell 2 Lidschatten für je 3€ eingepackt.. die kosten sonst neuerdings ja 4,50€. Außerdem habe ich noch eine Lidschattenpalette mitgenommen, die mit 16,90€ schon nen ziemlich happigen Preis hat. Der Swarovskikristall wäre für mich nicht nötig gewesen und das Material sieht zwar wie Metall aus ist aber nur billiges Plastik.. naja. Die Verkäuferin erklärte mir den hohen Preis, durch den mitgelieferten Applikator.. hmmh, ja, nee ist klar.. der Applikator ist Schuld dran und ich dachte schon der Swarovski-Kristall...ich kleines Dummerle.

      Moscow Chic Peach - Palette




      1. CK "Brown Velvet"

      2: CK "Olive Twist"

      3: Stila "sajama"

      4: Stila "batura"








      Preise:

      CK-Set: 12,99€

      Stila-Lidschatten: je 3,49€ (NP: 13 €)

      KIKO-Palette:16,90€

      KIKO-Lidschatten: je 3€

      Montag, 4. Oktober 2010

      Königliches Verlangen...

      ... überkommt mich oder vielleicht doch nicht? Ich hab ja vor einer Weile berichtet, dass ich das Parfum "Royal Desire" von Christina Aguilera testen durfte und heute möchte ich euch darüber berichten. Erstmal einige Informationen dazu: das Parfum ist jetzt seit Anfang Oktober in den deutschen Läden erhältlich. Es gibt eine 15 ml, eine 30 ml und eine 50 ml-Version; ich glaube in den USA ist sogar ein 100 ml-Flakon erhältlich. An jedem Flakon befindet sich am Flaschenhals ein kleiner Anhänger; für mich ist das absolut unnötig. Ich persönlich brauch solches Gedöns nicht, sowas geht bei einem Grobmotoriker wie mir entweder schnell kaputt oder verschwindet spurlos.. lieber 2 Euro billiger und auf so etwas verzichten.

      Kopfnote: schwarze Johannisbeere, Yuzufrucht*, Marshmallow-Akkord

      Herznote: Geissblattblüten, Rose, Iris, Lilie

      Basisnote: Zedernholz, Sandelholz, Moschusnoten

      O-Ton von Miss "Dirty" : "Ich möchte den Frauen jeden Tag ganz besondere Momente schenken, in denen sie sich schön und sexy fühlen, und die sinnliche Eleganz einer Königin ausstrahlen."

      Ich glaube, dass ich bisher noch keinem Parfum so zwiespältig gegenübergestanden habe wie diesem. Es gibt Tage an denen ich es toll finde und andere wo ich es kaum ertrage. Ich bin kein großer Freund von schweren Düften, daher war ich schon skeptisch als ich gelesen habe das Sandel- und Zedernholz verarbeitet wurden. Das konnte ja nix mit uns beiden werden, aber beim ersten Aufsprühen war ich wirklich positiv überrascht. Es roch leicht süßlich und frisch, kein bißchen herb. Der Duft passte für mich zum Wetter.. ein sonniger Vorherbsttag. Am nächsten Morgen sprühte ich es wieder auf und auf einmal fand ich es gar nicht lecker. 
      Es war schwer und leicht herb, von Frucht nix mehr zu erschnüffeln... da wurde die Kopf-und Herznote übersprungen und es kam gleich die Basisnote zum Vorschein. Seitdem geht es mir ständig so.. seit 2 Wochen teste ich das Parfum nun und ich bin leicht ratlos. Es stösst mich nicht komplett ab, aber vom Hocker reisst es mich auch nicht. Wer die Düfte "Christina Aguilera" und "By Night" von Miss Aguilera hat wird diesen Duft auch mögen. Wer aber auf frische und fruchtige Düfte steht, für den ist er wohl eher nichts. Ich werde mir ihn nach dem Aufbrauchen eher nicht nachkaufen. Enttäuscht hat mich leider die Haltbarkeit, nach 2-3 Stunden habe ich von dem Duft leider nichts mehr wahrgenommen.
      Aber ich mag das Werbefoto, auf dem sieht Christina Aguilera mal nicht wie ein Mann aus, der sich so zukleistert damit er als Frau durchgeht ;).

      Anhänger:


      bei 15 ml: ein kleiner Fächer

      bei 30 ml: ein Herz mit den Initialen CA

      bei 50 ml: ein ovaler Anhänger mit einer eingestanzen Fleur de Lis




      * Die Yuzufrucht ist eine Zitrusfrucht, die vor allem in Japan wächst und beinah vergöttert wird. Sie ist eher klein und sieht wie eine Grapefruit als eine Zitrone aus. Innen hat sie einen hohen Kernenanteil. Ausserdem kann die Schale gelb oder grün sein.  Grüne werden vorallem industriell verarbeitet für die Nahrungsmittelindustrie sowie Schönheitsprodukte wie Seife oder Lotionen. Geschmacklich ist sie wie die Grapefruit, hat aber auch eine Spur Mandarinearoma. Sie schmeckt zart, sehr erfrischend und ist so beliebt, dass der Duft in Japan auch gerne für Parfums verwendet wird.


      Dieses Produkt wurde mir von Herbal Circle zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle einen herzlichen Dank dafür.

      Samstag, 2. Oktober 2010

      Selbst ist die Frau..

      Seit Wochen geisterte diese Venomous Villains-LE von MAC durch Twitter, YouTube und ne Riesenmenge Blogs. Erst kamen die Previews, dann das Ausgetausche..wer was haben will..  dann das "Wann kommt das Zeug endlich online?" das Minuten später nahtlos in "Scheisse, alles schon weg" oder "Guckt mal, was ich gekauft habe" überging. Es nervte mich so unendlich, an jeder Ecke die Worte MAC und Disney zu hören *brech*. Man kann es auch wirklich einfacher haben, seht selbst:


      ergibt:


      meine eigene MAC/Disney-LE  :D


      Vielleicht versuch ich mich das nächste Mal an einer Petterson & Findus oder Harry Potter-Edition..



      Wie dem auch sei.. ich werde jetzt alle mit meiner LE zuspamen.. in diesem Sinne.. EXPELLIARMUS

      Freitag, 1. Oktober 2010

      Komm´se ran, komm´se rein..

      .. komm´se näher, die Vorstellung von Clown Peppo beginnt gleich.. ach, nee doch nicht.. das bin ja ich mit nem Glitzerlippenstift.

      Firma: Biocura, dauerhaft erhältlich bei Aldi.. es stehen 6 Farben zur Auswahl 

      Preis: 2,99 Euro

      Farbe: Koralle

      Ich bin rein zufällig bei Aldi auf die Lippenstifte gestossen. Normalerweise sind auch Tester vorhanden, nur wurden bis auf einen anscheinend alle geklaut (wer klaut bitte angekrabbelte Tester?). Der einzig noch vorhandene gehörte zur Farbe "Rose". Mich hat aber eher die korallige Farbe interessiert aber ich dachte bei mir, dass die Konsistenz wohl bei allen gleich sein wird. Der Tester versprach einen schön pigmentierten cremigen Lippenstift ohne Schimmer und Glitzer. Die Verpackung gefiel mir irgendwie auch. Also, schwupps den Lippie in der Farbe "Koralle" eingepackt und mit nach Hause genommen. Da kam das böse Erwachen, der Lippenstift enthielt rosafarbenen und goldenen Glitzer. Dieser Glitzer war so grob, dass ich ihn schon beim Auftragen des Lippenstifts spürte und auch immer wenn ich die Lippen zusammmengepresste. Wer rennt schon den ganzen Tag mit offenen Mund herum? Das war ein wirklich unangenehmes Gefühl.. in etwa wie raue Lippen. Ich hatte ständig das Bedürfnis mir die trockene Haut von den Lippen zu knabbern. Es gab nur keine, nur Glitzer. Im Laufe des Tages verschwand die Farbe von meinen Lippen, nur der Glitzer hielt sich hartnäckig und verteilte sich auch  noch großzügig in der  gesamten unteren Gesichtshälfte. Ich sah aus wie ein Clown oder eine Discokugel auf zwei Beinen. Selbst nach dem Abschminken konnte ich noch Glitzerpartikel in meinem Gesicht entdecken - das Zeug hielt wirklich bombenfest :( . Ich habe den Lippie ungefähr 3x getragen und jedesmal derselbe Effekt.. Glitzermariechen pur. Ich glaube die einzige Möglichkeit, den Lippenstift zu tragen ohne schräg angeschaut zu werden ist Karneval. Für den Alltag ist die Farbe, zumindest für mich, absolut nichts. Ich werde mir noch den roséfarbenen Lippie, den mit dem vielversprechenden Tester, kaufen und hoffen das ich einfach nur die falsche Farbe erwischt habe... Bericht wird folgen ;).
      Leider sah auch die Verpackung (die, meiner Meinung nach, irgendwie einem Taschenvibrator ähnelt :D) hochwertiger aus, als sie im Endeffekt war. Der Deckel saß nach dreimaligem Öffnen des Lippies schon total locker und wackelt hin und her.

      Der Glitzer kommt leider auf den Fotos kaum rüber :(