Mittwoch, 18. August 2010

Töltött káposzta..

.. oder auch einfach gefülltes Kraut abgewandelter Art. Da meine Familie mütterlicherseits aus Ungarn stammt, wurde bei uns regelmäßig ungarisch gekocht. Einige Dinge koch ich auch heute noch sehr gern, z.B. dieses Gericht.

Zutaten:
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch, 2 in Würfel geschnittene Zwiebeln, 2 Eier, 1 Beutel gekochter Reis, edelsüßes Paprikapulver, 2 Dosen Sauerkraut, Salz, Pfeffer, Senf

Zubereitung:
  • Das Sauerkraut mitsamt der Flüssigkeit in eine grosse Schüssel geben,eine gewürfelte Zwiebel und edelsüßes Paprikapulver dazugeben, gut verrühren ( die Menge des Paprikapulvers variiert nach eurem Geschmack, ich mache immer ein halbes Glas rein--> je mehr, desto intensiver der Paprikageschmack)
  • Das Hackfleisch mit den restlichen Zwiebelwürfeln, Salz,Pfeffer, Senf und Paprikapulver würzen, Die Eier und den Reis dazugeben, gut vermischen und in kleine Kugeln formen. (durch den Reis werden die Hackbällchen luftiger)
  • Die Hälfte des Sauerkrautes in eine Auflaufform (eine mit Deckel) füllen, die Hackbällchen darauf verteilen und dann das restliche Sauerkraut daraufgeben Man sollte darauf achten, dass die Hackbällchen komplett bedeckt sind. Danach circa 1/4 Liter Wasser dazu schütten und Deckel aufsetzen.













  • Das Ganze kommt für 1,5 bis 2 Stunden bei 160 °C in den Backofen, aller 30 Minuten mal nachsehen ob noch genügend Flüssigkeit in der Form ist, falls nicht etwas Wasser hinzufügen.


Am Besten schmeckt es mit frischem Schwarzbrot oder Salzkartoffeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen